12 Tipps für ein glückliches Leben


Teilen

 

Es gibt Dinge im Alltag, die uns glücklich machen. Ich meine so richtig glücklich. Nicht das Gefühl, das wir uns auf die Schnelle kaufen können, wie durch ein neues T-Shirt oder ein Paar Schuhe. Das ist zu einfach. Genau so einfach verschwindet das Glück zwei Tage später wieder. Wir sehen, kaufen, konsumieren und denken, es macht uns glücklich.

Das Glücksgefühl, das ich meine, bleibt für immer. In allen schönen Situationen und auch in jedem nicht so guten Moment. Was uns wirklich glücklich macht oder uns helfen kann, zu glücklicheren Menschen zu werden, können wir uns nicht kaufen.

„Es gibt keinen Weg zum Glück. Glücklich-sein ist der Weg.“ (Buddha)

Es geht darum, wie du mit Situationen im Alltag umgehst. Bist du eine Frohnatur und reagierst auf alles gelassen und fröhlich? Reagierst du nervös oder souverän, wenn dich jemand kritisiert? Reagierst du genervt oder verständnisvoll, wenn du an der Kasse im Supermarkt gefühlte Stunden anstehen musst? Was ist, wenn du einfach mal anders reagierst als bisher? Du kannst dich selbst steuern und wirst sehen, dass es viele Dinge einfacher macht.

Es gibt verschiedene Faktoren, die zu einem glücklicheren Leben führen.

Fühlst du dich alleine oder hast nicht die richtigen Leute um dich herum? Hockst du ständig im Büro und hast keine Zeit für deine Hobbies, Freunde und Familie? Fühlst du dich nicht akzeptiert und kritisierst dich selbst? Du drehst dich ständig im Kreis und kommst nicht weiter?

Beginne den Tag mit einem Lächeln und er startet positiv. Schaue in den Spiegel und lächle dein Spiegelbild an. Ich weiß. Es klingt total lächerlich. Aber es macht glücklich. Nimm dir die Zeit. Es dauert nicht lange. 

Mache dir Gedanken zu deinem sozialen Umfeld. Gibt es Menschen, die dir Energie rauben oder ständig kritisieren? Dann lass los von diesen Menschen, die dir nicht gut tun. Sie denken nur an sich und geben anderen Menschen nichts als Ärger und Kummer.

12 Tipps für ein glückliches Leben

  1. Starte den Tag mit einem Lächeln.
  2. Sei dankbar.
  3. Finde deinen Flow.
  4. Akzeptiere deine Fehler.
  5. Sei optimistisch.
  6. Umgebe dich mit positiven Menschen.
  7. Lerne, nein zu sagen.
  8. Verbringe Zeit in der Natur.
  9. Vergib dir selbst und anderen.
  10. Probiere neue Dinge aus.
  11. Schaue in den Spiegel.
  12. Akzeptiere andere Meinungen.

 

1. Starte den Tag mit einem Lächeln

  • Wenn du dich mies fühlst oder einen harten Tag hattest, denke an eine Person, einen Ort oder eine Situation, die dich zum Lachen bringt.

  • Auch wenn du dich nicht danach fühlst: Lächle! Allein durch die Muskelbewegungen deines Mundes steigt das Glücksgefühl. Dopamin pur! 🙂

Nach oben

2. Sei dankbar

  • Glückliche Menschen haben immer etwas, wofür sie dankbar sind.
  • Menschen, die dankbar sind, sind nicht nur glücklicher, sie sind auch weniger gestresst und weniger depressiv.
  • Glückliche Menschen finden Dankbarkeit leicht in ihrem Umfeld, egal wie dunkel es ist. Sie finden Dankbarkeit in einem kleinen Essen, einem guten Buch oder dem Lächeln eines Fremden.

  • Jeder von uns trifft die Entscheidung, worauf wir uns fokussieren und unseren Schwerpunkt legen. Wenn wir uns auf die Dankbarkeit für das Schöne und die Einzigartigkeit unseres Lebens konzentrieren anstatt auf die Probleme und Ursachen, macht es uns entspannter und damit auch glücklicher.

Nach oben

3. Finde deinen Flow

  • Wenn wir uns im “Flow” befinden, haben wir den Eindruck, als würde die Zeit stehen bleiben. Wir sind fokussiert, friedlich und achtsam. Wir konzentrieren uns auf die Aufgabe, in der wir uns gerade befinden. Dies kann sein:
    • Ein 10km Lauf
    • Das Schreiben eines Buches
    • Eine lang ersehnte Reise
  • Menschen, die sich regelmäßig im Flow befinden, sind glücklich, produktiv und fokussiert.
  • Du erreichst deinen Flow, indem du besondere Achtung auf Aufgaben legst, die dir ganz besonders gefallen. Also nimm dir Zeit für etwas, bei dem du dich wohl fühlst und was du liebst!

4. Akzeptiere deine Fehler

  • Niemand ist perfekt und es ist ganz natürlich, dass jeder von uns Fehler macht.
  • Ärgere dich nicht über Fehler, die dir passiert sind und verliere dich nicht in deinem Ego. Es wird dich mies stimmen und von anderen schönen Momenten fern halten.
  • Akzeptiere deine Fehler und du wirst dir selbst vergeben können. Und es kann sogar passieren, dass Menschen dich dafür bewundern!
  • Sieh deine Fehler als eine Lehrstunde. Du lernst aus jedem Fehler.

Nach oben

5. Sei optimistisch

  • Glückliche Menschen tendieren dazu, in negativen Situationen optimistischer zu reagieren als unzufriedene Menschen.
  • Halte dir immer vor Augen, dass negative Momente nicht lange andauern und wieder vergehen.

  • Optimismus ist ein zentraler Faktor, um glücklich und gesund durchs Leben zu gehen.

Nach oben

6. Umgebe dich mit positiven Menschen

  • Auch wenn es manchmal schwierig ist, brauchen wir andere Menschen um uns herum, um uns glücklich zu fühlen.

  • Umgebe dich mit Menschen, die dich gut fühlen lassen und halte dich fern von jenen, die dir nicht gut tun und Energie rauben.

7. Lerne, nein zu sagen

  • Ja zu sagen, bedeutet nein zu sagen zu Situationen und Personen, die dich stressen.

  • Glückliche Menschen wissen, dass sie nein sagen müssen zu Menschen, Ideen und Verhalten, mit denen du dich nicht wohl fühlst. Wenn du zu allem ja sagst, kann dies zu Stress führen und du hast weniger Zeit für dich und das, was dir gut tut.

Nach oben

8. Verbringe Zeit in der Natur

  • Wir Menschen sind nicht dafür geschaffen, den ganzen Tag im Büro eingesperrt zu sein. Wir sollten unsere Zeit, die wir haben, in der Natur verbringen, anstatt 12 Stunden am Tag uns von elektronischen Geräten ablenken zu lassen.
  • Wir sind nicht dazu geschaffen, uns ständig mit der neuesten Technologie zu umgeben, den Strahlen von Smartphones und Bildschirmen auszusetzen.
  • Glückliche Menschen verstehen, dass sie Ruhe brauchen zum Reflektieren und um sich selbst zu finden. Das können wir am besten in der Natur.
  • Zeit in der Natur wird mit Zufriedenheit verbunden, weil Licht unsere Stimmung hebt (dank des Vitamin D).

  • Wenn du die Zeit draußen in vollem Umfang nutzen willst, verbringe die Zeit im Grünen. Nur fünf Minuten im Grünen können die Stimmung und dein Selbstwertgefühl heben.
  • Verbinde die Zeit, die du draußen verbringst, mit Meditation, Yoga oder anderen Übungen. Dies wird zur Aufhellung deiner Stimmung und deines Befindens führen.

Nach oben

9. Vergib dir selbst und anderen

  • Vergeben kann dem einen oder anderen schwer fallen aufgrund von Erlebnissen, die nicht so schnell zu verarbeiten oder vergessen sind.
  • Es bedeutet nicht, dass man akzeptiert und gut heißt, was passiert ist. Es bedeutet, dass man nicht länger den Schmerz mit sich tragen will und davon loslässt.
  • Wenn wir an Ärger, Wut, Angst und anderen negativen Gefühlen festklammern, blockieren sie unser Innerstes und halten uns davon ab, glücklich und erfüllt zu sein.

Nach oben

10. Probiere neue Dinge aus

  • Glückliche Menschen haben keine Angst, neue Dinge auszuprobieren.
  • Menschen, die neue Dinge ausprobieren und sich in verschiedenen Situationen wiederfinden, speichern die positiven Gefühle eher als Menschen, die weniger erlebt haben.
  • Komm aus deiner Komfortzone und stelle dich der Angst, die du am Anfang spürst. Überrasche dich selbst, zu was du fähig bist!

  • Behalte dir immer im Hinterkopf: wenn es nicht klappt, hast du es wenigstens probiert!
  • Was wolltest du schon immer mal ausprobieren? Mache es jetzt!

11. Schaue in den Spiegel

  • Für viele von uns ist die Eigenliebe die größte Herausforderung und eine Blockade.
  • Immer wieder hören und lesen wir aus den Medien, dass wir weder fähig noch gut oder schnell genug sind. Vielen von uns wird dies schon von Lehrern, unserer Familie oder Freunden eingeredet.
  • Die Wahrheit ist, dass du gut genug bist – so wie du jetzt bist. Sag es dir immer wieder vor und schaue dabei in den Spiegel.

  • Schaue in den Spiegel und sag: „Ich liebe dich.“ Lächerlich? Ja, mag sein. Aber hilfreich.

Nach oben

12. Akzeptiere andere Meinungen

  • Höre zu und akzeptiere Ideen, Gedanken und Äußerungen anderer Menschen.
  • Behalte deine Meinung und stehe dazu, sei dabei aber nicht verschlossen gegenüber anderen.

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.